Verstand


Verstand
Verstand ohne Gefühl ist unmenschlich. Gefühl ohne Verstand ist Dummheit.
«Egon Bahr [* 1922]; dt. Politiker»
- - - - - - - - - - - -
Verstand sieht jeden Unsinn, Vernunft rät, manches davon zu übersehen.
«Wieslaw Brudzinski»
- - - - - - - - - - - -
Der Verstand, der uns nicht hindert, hie und da eine großherzige Dummheit zu begehen, ist ein braver Verstand.
«Marie von Ebner-Eschenbach»
- - - - - - - - - - - -
Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben.
«Franz Grillparzer»
- - - - - - - - - - - -
Daß der Verstand erst mit den Jahren kommt, sieht man nicht eher ein, als bis der Verstand und die Jahre da sind.
«Jean Paul»
- - - - - - - - - - - -
Der Verstand ist das nächstliegende Werkzeug, mit dem der Mensch rechnen kann.
«Josй Ortega y Gasset, Aufstand»
- - - - - - - - - - - -
Wer über gewisse Dinge den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren.
«Gotthold Ephraim Lessing, Emilia Galotti»
- - - - - - - - - - - -
Verstand ist wie Spargel; zu groß gewachsen, taugt er nichts.
«Aleksander Swietochowski»
- - - - - - - - - - - -
Wer nur mit dem Verstand lebt, hat das Leben nicht verstanden!
«Gerd Uhlenbruck»
- - - - - - - - - - - -

Zitate - Herkunft und Themen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verstand — »Auffassungsgabe, Denkfähigkeit, rechnende Klugheit«: Das vereinzelt schon in älterer Zeit vorkommende Wort (mhd. verstant, ahd. firstand »Verständigung, Verständnis«) hat seine heutige Bedeutung erst seit dem 16. Jh. entwickelt und besonders im… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Verstand — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Geist • Sinn • Seele Bsp.: • Er hat einen sehr scharfen Verstand. • Was haben Sie im Sinn? …   Deutsch Wörterbuch

  • Verstand — Verstand, im Allgemeinen das Vermögen des Denkens, u. zwar einer solchen Verknüpfung der Begriffe u. Urtheile, wie sie durch den Inhalt des Gedachten gefordert wird. Diese Beschränkung ist deshalb wesentlich, weil nicht jede beliebige Verknüpfung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Verstand — (Intellectus), im allgemeinen Sinne die Fähigkeit des Verstehens, d. h. der sachlich richtigen und genauen Auffassung gegebener Tatsachen oder Gedanken und ihrer Beziehungen. Ein guter V. setzt Scharfe, d. h. die Fähigkeit, die mannigfaltigen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Verstand — Verstand, s. Vernunft …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Verstand — Verstand, das Vermögen zu denken, oder aus Vorstellungen Begriffe zu bilden, diese im Urtheile als ihrem Brennpunkte zu vereinen und daraus Schlüsse zu ziehen …   Damen Conversations Lexikon

  • Verstand — Verstand, lat., intellectus, woher das ital. intelligenza, frz. entendement, engl. understanding, im allgemeinen gleichbedeutend mit Vernunft (s. d.); die neuere Philosophie unterschied den V. von der Vernunft im Ganzen dahin: er bewege sich… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Verstand — ↑Intellekt, ↑Nus, ↑Ratio …   Das große Fremdwörterbuch

  • Verstand — Sm verstehen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Verstand — 1. Am Verstande trägt man nicht schwer. Die Finnen sagen: Verstand verwundet nicht den Kopf des Mannes. (Bertram, 41.) 2. Besser Verstand und fröhlicher Muth als fürstliche Schätze und königlich Gut. 3. De Verstand kummt mit de Jahre und de… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.